+49(0) 5483 73940 info@fh-finnholz.de

Errich­tung einer Sport­halle für Kampf­sport­arten in Brühl!

Errich­tung einer Sport­halle für Kampf­sport­arten in Brühl!

Aktu­elle Baustelle

Aktuell befindet sich eine Sport­halle für Kampf­sport­arten in Brühl im Bau. Die knapp 950 qm große Sattel­dach­halle vereint Kraft- und Gerä­te­räume mit Trai­nings­flä­chen, Umkleiden und Büros. Die Dach­ein­de­ckung des 10° geneigten Sattel­da­ches wird mit Sand­wich­ele­menten reali­siert, im First­be­reich ist eine Licht­kuppel vorge­sehen, die sich fast komplett über die Trai­nings­fläche erstreckt. Die Fassa­den­ver­klei­dung wird eben­falls mittels Sand­wich­ele­menten verwirk­licht. Derzeit wird die Holz­kon­struk­tion montiert.

Beiträge die Sie inter­es­sieren könnten

Weih­nachts­grüße

FH Finn­holz wünscht Frohe Weih­nachten!  Das gesamte Team der FH Finn­holz wünscht Ihnen frohe Fest­tage und einen guten Rutsch in´s neue Jahr 2019! Auch in diesem Jahr haben wir auf Weih­nachts­ge­schenke verzichtet, um uns an der Weih­nachts­ak­tion der Indus­trie…

mehr lesen

Holz­rah­men­bau­ele­mente für Aufsto­ckung in Warstein!

Holz­rah­men­bau­ele­mente für Aufsto­ckung in Warstein

Für eine Aufsto­ckung auf einer bestehenden Stahl­be­ton­decke werden derzeit Holz­rah­men­bau­ele­mente gefer­tigt.

Derzeit werden wieder fleißig Holz­rah­men­bau­ele­mente im Werk in Lienen produ­ziert. Diese gehen nach Warstein und werden für eine Aufsto­ckung auf einer bestehenden Stahl­be­ton­decke einge­setzt.

Auch alle Wände werden in Holz­rah­men­bau­weise ausge­führt. Über der Bestands­decke wird eine Holz­bal­ken­decke einge­baut, sodass die Stahl­be­ton­decke nicht belastet wird und alle Lasten direkt in die Außen­wände einge­leitet werden.

Beiträge die Sie inter­es­sieren könnten

Weih­nachts­grüße

FH Finn­holz wünscht Frohe Weih­nachten!  Das gesamte Team der FH Finn­holz wünscht Ihnen frohe Fest­tage und einen guten Rutsch in´s neue Jahr 2019! Auch in diesem Jahr haben wir auf Weih­nachts­ge­schenke verzichtet, um uns an der Weih­nachts­ak­tion der Indus­trie…

mehr lesen

Signatur

FH Finn­holz wünscht Frohe Weih­nachten! Das gesamte Team der FH Finn­holz wünscht Ihnen frohe Fest­tage und einen guten Rutsch in´s neue Jahr 2019! Auch in diesem Jahr haben wir auf Weih­nachts­ge­schenke verzichtet, um uns an der Weih­nachts­ak­tion der Indus­trie…

mehr lesen

Kerto & CNC in Kombi­na­tion

Kerto & CNC in Kombi­na­tion

Über dieses Projekt

Mitten in der Harz Idylle wird es plötz­lich laut. Es wird gehäm­mert, gebohrt und verschraubt, denn im alten Baum­be­stand rund um das Sonnen­re­sort Etters­haus in Bad Harz­burg werden 14 futu­ris­ti­sche Baum­häuser errichtet. Zwei Modelle, die sich zwar in Optik und Auftei­lung unter­scheiden, bestehen beide größ­ten­teils aus Kerto Furnier­schicht­holz Elementen, die auf dem haus­ei­genen CNC Zuschnitt­zen­trum der FH Finn­holz produ­ziert werden. Aufgrund ihrer Indi­vi­dua­lität stellen die Baum­häuser hohe Anfor­de­rungen an die Ferti­gung.

Der „King of forest“ — Baum­haus Elvis

Die zehn Baum­häuser vom Typ Elvis stehen alle­samt auf einer stel­zen­ar­tigen Stahl­kon­struk­tion und bieten modernen Wohn­kom­fort auf 20–25 qm. Ihren Namen geben ihnen die markanten Bauteile, die Elvis­wellen, geschwun­gene Bauteile in Form der Frisur des King of Rock´n´Roll, die Elvis Tolle. Gefer­tigt werden diese auf dem CNC Plat­ten­be­ar­bei­tungs­zen­trum der FH Finn­holz, welches die Produk­tion der 56 Elvis­wellen aufgrund der Fähig­keit unter­schied­lichste Werk­stücke in Bezug auf Formen und Abmes­sungen herzu­stellen, ermög­licht. Die konstant genaue Maßein­hal­tung für die Seri­en­pro­duk­tion spezi­eller Bauteile ist hier nur ein nennens­werter Vorteil. Für ein Baum­haus mit sechs Elvis­wellen werden drei 45 mm starke, beid­seitig geschlif­fene Kerto-Q Platten verwendet.

Aus insge­samt 25 Platten Rohma­te­rial mit den Maßen 10,10 x 2,40 m entstehen sämt­liche Elvis­wellen für zehn Wipfel­un­ter­künfte, die in zwei Größen­ord­nungen ausge­führt werden. Im fertigen Objekt bleiben die Elvis­wellen teil­weise sichtbar, wodurch die Optik des Werk­stoffs Kerto-Q voll zur Geltung kommt. An den Stirn­seiten der Elemente blieben die 3,00 mm längs- und quer verleimten Lamellen erkennbar, an den Seiten der Elemente die Mase­rung der Kerto­platte. Im vorderen Bereich werden die Bauteile durch insge­samt 58 Pfosten aus Kerto Furnier­schicht­holz unter­stützt, an welchen die Glas­fas­sade ange­bracht wird. Am unteren Teil der Elvis­welle werden Bohrungen einge­bracht, um das Element bei der Montage mit dem Boden zu verschrauben. Dank der CNC Maschine kann ein Bauteil in gleich mehreren Arbeits­schritten bear­beitet werden, sodass diese zuge­schnitten, gefräst und gebohrt wird, ohne bewegt zu werden.

Octagon aus 144 Kerto Einzel­teilen

Auch das 25 qm große Baum­haus vom Typ Octagon steht auf einer Stel­zen­kon­struk­tion, deren Stützen jedoch aus Kerto bestehen. Die Stärken der Säge-Fräs­ein­heit kommen hier beson­ders zum Tragen, da der Zuschnitt anspruchs­voller Formen wie der 576 Einzel­teilen der vier Baum­häuser vom Typ Octagon höchste Präzi­sion erfor­dert. Auf dem CNC Plat­ten­be­ar­bei­tungs­zen­trum stellt die Bear­bei­tung freier Konturen, von wellen­förmig über geschwungen bis rund keinerlei Problem dar. Aus insge­samt 18 Kubik­me­tern  Kerto Q in 39 mm Stärke werden 144 Einzel­teile gefräst, um ein Baum­haus errichten zu können. Aufgrund stati­scher Erfor­der­nisse wird eine Platte Kerto-Q in 75 mm Stärke verwendet, aus welcher Quer­träger für die mittige Trag­kon­struk­tion gefer­tigt werden.

Knapp 5 Kubik­meter Rohma­te­rial werden vorher nach Gefähr­dungs­klasse 4 kessel­druck­im­prä­gniert, um eine risi­ko­lose, freie Bewit­te­rung zu gewähr­leisten.  Der imprä­gnierte Teil der Platten betrifft sowohl die Stüt­zen­kon­struk­tion, als auch die Treppe des Octagon, da diese Bauteile Erd- und Wasser­kon­takt haben.

CNC Plat­ten­be­ar­bei­tung

Bei der CNC Bear­bei­tung stehen Schnel­lig­keit, Flexi­bi­lität und Wirt­schaft­lich­keit im Vorder­grund. Neben Kerto Furnier­schicht­holz können alle Arten von Holz­werk­stoff­platten, bezie­hungs­weise Brett­schicht­holz, Brettsperr­holz und Sieb­druck­platten bear­beitet werden. Die Fähig­keit Bauteile bis zu Dimen­sionen von 16,00 x 2,50 m bear­beiten zu können ermög­licht große Gestal­tungs­spiel­räume. Die FH Finn­holz bietet nicht nur die profes­sio­nelle Holz­ver­ede­lung- und Verar­bei­tung durch das haus­ei­gene CNC Plat­ten­be­ar­bei­tungs­zen­trum, sondern eben­falls die Arbeits­vor­be­rei­tung für CNC Fräsungen und Statiken für den Holz­werk­stoff, sowie die Erstel­lung der Dateien zur Maschi­nen­über­gabe.

FH Finn­holz bietet

 

  • Kreis­för­mige und recht­eckige Ausschnitte
  • Bogen­frä­sungen
  • Schräg­schnitte
  • Bohrungen
  • Nuten
  • Wechsel- und Stufen­falz­frä­sungen
  • Längs- und Quer­schnitte
  • Plat­ten­op­ti­mie­rung
  • Arbeits­vor­be­rei­tung

FH Finn­holz über­zeugt!

Wählen Sie aus unserem Leis­tungs­port­folio!

Aufsto­ckungen, Mehr­ge­schossbau, Statiken oder CNC Plat­ten­be­ar­bei­tung — über­zeugen Sie sich von unserem breit­ge­fä­cherten Leis­tungs­port­folio.

Ein span­nender Beitrag der dach+holzbau zu unseren Kerto Baum­häu­sern!

Ein span­nender Beitrag der dach+holzbau zu unseren Kerto Baum­häu­sern!

Lesen lohnt sich!

Mitten in der Harz-Idylle wird gehäm­mert, gebohrt und geschraubt, denn im alten Baum­be­stand rund um das Sonnen­re­sort Etters­haus in Bad Harz­burg entstehen 14 Feri­en­häuser. Zehn Feri­en­häuser vom Typ „Elvis“ sind dabei mit wellen­för­migen Trägern aus Furnier­schicht­holz­platten gebaut.

Die zehn Häuser vom Typ „Elvis“ im Sonnen­re­sort Etters­haus bieten jeweils eine Wohn­fläche von 20–25 m². Ihren Namen geben ihnen ihre markanten Bauteile, wellen­för­mige Träger aus Furnier­schicht­holz, so genannte „Elvis-Wellen“. Die geschwun­genen Bauteile aus Holz erin­nern mit ihrer Form an die Frisur des King of Rock’n‘Roll. Gefer­tigt wurden die 56 Träger auf dem CNC-Plat­ten­be­ar­bei­tungs­zen­trum der FH Finn­holz. Die Anlage der Firma aus Lienen (NRW) kann unter­schied­liche Werk­stücke in Bezug auf Formen und Abmes­sungen herstellen. Dank des CNC-Abbunds kann ein Bauteil in gleich mehreren Arbeits­schritten bear­beitet werden. Das Holz wird dabei zuge­schnitten, gefräst und gebohrt, ohne von der Stelle bewegt zu werden.

Den kompletten Artikel lesen Sie hier.

Beiträge die Sie inter­es­sieren könnten

Weih­nachts­grüße

FH Finn­holz wünscht Frohe Weih­nachten!  Das gesamte Team der FH Finn­holz wünscht Ihnen frohe Fest­tage und einen guten Rutsch in´s neue Jahr 2019! Auch in diesem Jahr haben wir auf Weih­nachts­ge­schenke verzichtet, um uns an der Weih­nachts­ak­tion der Indus­trie…

mehr lesen

Signatur

FH Finn­holz wünscht Frohe Weih­nachten! Das gesamte Team der FH Finn­holz wünscht Ihnen frohe Fest­tage und einen guten Rutsch in´s neue Jahr 2019! Auch in diesem Jahr haben wir auf Weih­nachts­ge­schenke verzichtet, um uns an der Weih­nachts­ak­tion der Indus­trie…

mehr lesen

Multi­ta­lent für Meis­ter­be­trieb

Multi­ta­lent für Meis­ter­be­trieb

Holz­halle vereint Produk­tion, Lager, Ausstel­lung und Büro

Über dieses Projekt

Im Gewer­be­ge­biet Temper­wiesen in Grün­berg entstand auf rund 375 qm eine groß­zü­gige Halle für einen Schrei­ne­rei­be­trieb. Die teil­weise zwei­ge­schos­sige Pult­dach­halle ist komplett in Holz­bau­weise errichtet worden und vereint verschie­dene Nutzungs­zwecke wie Produk­tion, Lager, Ausstel­lung und Büro. Das neue Firmen­ge­bäude der Schrei­nerei Gorr, Meis­ter­be­trieb für indi­vi­du­ellen Innen­ausbau, Möbel und Bauele­mente, über­zeugt nicht nur durch seine moderne Optik, sondern ebenso durch seine Zweck­mä­ßig­keit.

Beson­ders Betriebe, die selbst im Holzbau- oder Hand­werks­be­reich tätig sind, entscheiden sich häufig für Holz als Bauma­te­rial für den Neubau oder die Erwei­te­rung ihrer Arbeits­stätte. Eine möglichst frei zu gestal­tende Grund­fläche stand hier im Fokus. Durch weite Binder­ab­stände bis zu 15,00 m reali­siert die FH Finn­holz Stüt­zen­frei­heit im Hallen­in­neren und ermög­licht so eine variable Raum­nut­zung, wie auch bei diesem Objekt. Durch einen Mittel­binder aus Brett­schicht­holz wird die gesamte Hallen­breite von 15,00 m über­spannt, sodass das Hallen­trag­werk ohne Stützen auskommt. Der Vorteil: Ausrei­chend Lager­fläche und Platz für Maschinen. Die werden auf rund 300 qm im Erdge­schoss der Halle im Bereich der Produk­tion unter­ge­bracht. Die stüt­zen­freie Fläche gewähr­leistet eine problem­lose Unter­brin­gung von Kreis­säge, Kanten­an­leim­ma­schine, Hobel­ma­schine, Fräse und weiteren groß­for­ma­tigen Maschinen für die Möbel­pro­duk­tion. Eben­falls im unteren Teil der Halle unter­ge­bracht sind Lager, Ausstel­lungs- und Büro­räume. Weitere 100 qm Ausstel­lungs­fläche befinden sich im Ober­ge­schoss der Halle, welches durch eine Balken­lage ausge­bildet wird. Die verschie­denen Nutzungs­be­reiche sind durch Brand­schutz­wände in REI 30 vonein­ander getrennt.

Im Holz­hal­lenbau ist ein hoher Anteil an Eigen­leis­tung seitens der Bauherr­schaft möglich, beispiels­weise wurden die Innen­wände ledig­lich einseitig beplankt gelie­fert und die Dämmung und Montage der Wände bauseits ausge­führt.

Der Viel­falt der Hallen­nut­zung sind nahezu keine Grenzen gesetzt. Mit Trag­werken aus Holz lassen sich aufgrund der einfa­chen Möglich­keit zur Bear­bei­tung des Werk­stoffes sehr indi­vi­du­elle Lösungen erar­beiten. Beispiels­weise dient der notwen­dige Kompres­sor­raum im Hallen­in­neren gleich­zeitig als zweite Lage­r­ebene, um den vorhan­denen Platz best­mög­lich zu nutzen.

Das neue Firmen­ge­bäude der Schrei­nerei Gorr bietet jedoch nicht nur durch die Kombi­na­tion der Arbeits­be­reiche opti­male Bedin­gungen, sondern auch die zahl­rei­chen Fenster und verglasten Elemente sorgen auf zwei Etagen für opti­malen Licht­ein­fall in Produk­tions-, Lager- und Ausstel­lungs­flä­chen. Beson­ders die Ausstel­lung lässt sich auch von außen durch die groß­zü­gigen Vergla­sungen einsehen.

Die Last­ab­tra­gung in der Halle erfolgt durch einen Dach­binder und Pfetten, die die Lasten über Stützen in die darun­ter­lie­gende Boden­platte einleiten. Die Hallen­kon­struk­tion wird hier direkt auf die Boden­platte und somit den fertigen Fußboden gestellt. Die Längs- und Quer­aus­stei­fung wird durch Holz Dach- und Wand­ver­bände reali­siert. Die Innen­wände der Schrei­nerei werden in Holz­rah­men­bau­weise ausge­führt, die Außen­wände in Holz­ske­lett­bau­weise.

Außen­seitig entschied sich der Bauherr für eine zeit­lose Fassa­den­ver­klei­dung. Sowohl im Wand- als auch im Dach­be­reich kamen Sand­wich­pa­neele in anthra­zit­grau zum Einsatz. Akzente setzen sowohl die Fenster und Haustür in weiß, als auch die silbernen Sectio­n­al­tore.

Details

Hallentyp: Pult­dach­halle

Maße: 14,80 x 24,80 m

Gebäu­de­höhe: 6,70 m

Dach­nei­gung : 5°

Bauort: 35305 Grün­berg

FH Finn­holz begeis­tert!

Lassen Sie uns gemeinsam Ihr Projekt reali­sieren!

FH Finn­holz freut sich auf Ihre Anfrage und beweist gerne ihr Können in den Berei­chen Bera­tung, Planung, Statik, Fach­bau­lei­tung, Ferti­gung und Montage.